Bürgerversammlung

Image 
Image

 

Am 29. April 2005 fand in der Ostbaarhalle die diesjährige Bürgerversammlung statt. Der 1. Bürgermeisterstellvertreter Otto Ilg konnte 140 interessierte Bürgerinnen und Bürger in der Ostbaarhalle begrüßen. Er gab einen kurzen Überblick über die Sitzungen des Gemeinderates im vergangenen Jahr und ließ die Kommunalwahl - die ein Höhepunkt im letzten Jahr war - nochmals Revue passieren.

Bürgermeister Bernhard Flad stellte im Rahmen einer PowerPoint-Präsentation die Arbeit des Gemeinderats und der Gemeindeverwaltung sowie ein sehr ausführliches Zahlenwerk zur Einwohnerstruktur vor. Die Gemeinde Seitingen-Oberflacht konnte in den letzten Jahren ein gemäßigtes Wachstum der Bevölkerung verzeichnen. Dies sei, so von der Kommunalpolitik, gewollt und durch die Bauplatzvergaberichtlinien der Gemeinde auch gesteuert. Die Kriminalstatistik zeigt, dass die Gemeinde Seitingen-Oberflacht in ihrer Häufigkeitsziffer unter der Straftatshäufigkeit der übrigen Gemeinden im Landkreis liege. Von 1999 bis 2004 sind in Seitingen-Oberflacht insgesamt 54 neue Einfamilienwohnhäuser gebaut worden.

Der Tourismus – so der Bürgermeister – könne noch ausgebaut werden. Deshalb ist die Gemeinde der Tourismus GmbH des Landkreises beigetreten. Die Bettenauslastung der Beherbergungsbetriebe in der Gemeinde beträgt nur 5 %. Im Land Baden-Württemberg beträgt die Bettenauslastung 37 %.

Zu den Einrichtungen führt der Bürgermeister aus, dass im Kindergarten derzeit 92 Kinder in vier Gruppen betreut werden. Acht Mitarbeiterinnen stehen für die Jüngsten der Gemeinde zur Betreuung zur Verfügung. Im Kindergarten wird im Jahr 2005 mit einem Aufwand von 316.970 € gerechnet. Über den Elternbeitrag können 22 % dieser Aufwendungen abgedeckt werden. Das Kindergartengebäude soll schrittweise saniert werden.