Helferkreis sucht Verstärkung für das Team

Seit April 2017 engagieren sich Mitbürgerinnen und Mitbürger aber auch Vertreter von Vereinen im Helferkreis zur Integration der Flüchtlinge.

Der Helferkreis organisiert notwendige Fahrten der Flüchtlinge zu Behörden oder Ärzten. Für die Kinder der Flüchtlinge sind Spielgruppen oder Lern- und Sprachgruppen eingerichtet in denen die Kinder durch die Ehrenamtlichen gefördert werden. Der Helferkreis führt regelmassig auch das "Cafe International " durch, bei dem sich Flüchtlinge und Sie liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger treffen können. Der Helferkreis trifft sich in der Regel einmal pro Monat um die Arbeit zu koordinieren. Bei diesem Koordinierungsgesprächen sind die hauptamtlichen Sozialarbeiterinnen des Landreises sowie der Integrationsmanager Siegbert Fetzer ebenfalls mit anwesend.

Seit etwa 10 Monaten ist unsere Flüchtlingsheim belegt. Derzeit sind in unserer Flüchtlingsunterkunft 40 Personen aus 10 Nationen untergebracht. Das Miteinander zwischen den Flüchtlingen und den Einwohnern unserer Gemeinde verläuft reibungslos. Einen wichtigen Beitrag für dieses reibungslose Miteinander leisten die Ehren-amtlichen des Helferkreises. Daher auch an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für deren Einsatz.

Um die Arbeit im Helferkreis auf mehrere Schultern verteilen zu können wäre es gut, wenn der Helferkreis Verstärkung bekäme. Wer Interesse hat bei der Integration von Flüchtlingen im Helferkreis mitzuwirken möge sich bitte mit Frau Petra Maresch, Tel. 07464/529053 oder mit dem Bürgermeisteramt in Verbindung setzen. Möglich ist es aber auch beim nächsten Treffen des Helferkreises am Mittwoch, 28. Februar 2018, 18.00 Uhr in der Flüchtlingsunterkunft vorbeizukommen.

Bernhard Flad
Bürgermeister