Ausblick auf das Jahr 2017

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

im Jahr 2017 stehen in unserer Gemeinde wieder einige Aufgaben zur Erledigung an. So gilt es die begonnenen Arbeiten zu Erweiterung der Kläranlage zu Ende zu führen. Die Arbeiten werden voraussichtlich im Juni 2017 fertiggestellt sein.

Leider hat sich der Bau unseres Ganztagesgrundschulgebäudes verzögert. Den Auftrag zur Ausführung der Erd- und Betonarbeiten konnten wir in der Sitzung am 22.12.2016 vergeben. Wir sind zuversichtlich, dass wir zum Schuljahresbeginn 2017/2018 das Gebäude für unsere Ganztagesschüler nutzen können.

Für die Erweiterung und Sanierung der Ostbaarhalle haben wir zum vierten mal einen Zuschussantrag gestellt. Die Entscheidung über die Zuschussgewährung fällt im März 2017. Sollten wir nun endlich den Zuschuss erhalten können wir im Frühjahr mit den Arbeiten zur Erweiterung und Sanierung der Ostbaarhalle beginnen. Sollte uns das Land bei der Zuschussgewährung wieder nicht berücksichtigen müssten wir das Projekt ein weiteres Jahr verschieben.

Eine große Aufgabe im neuen Jahr wartet mit der Betreuung und Integration von Flüchtlingen auf uns. Die neue Flüchtlingsunterkunft, die vom Landkreis an der Gunninger Straße/Karpfenstraße gebaut wird, ist Mitte/Ende Februar bezugsfertig. Wir gehen davon aus dass wir im Februar/März 2017 die ersten Flüchtlinge zugewiesen bekommen. Wenn ich Näheres hierzu in Erfahrung bringen kann werde ich Sie wieder informieren.

Da die Gemeinde keine Bauplätze mehr hat gilt es im Frühjahr mit der Erschließung eines weiteren Bauabschnittes des Baugebiets „Schießmauer“ zu beginnen. Hier werden zehn weitere Bauplätze erschlossen. 

Seitingen-Oberflacht im Dezember 2016

Bernhard Flad
Bürgermeister