Funkensonntag

 Funkensonntag

Einem alten Brauch zufolge, werden am ersten Sonntag nach Aschermittwoch Funkenfeuer entzündet. Auch in unserer Gemeinde wird diese Tradition gepflegt. Dank gilt den Mitgliedern des Schwäbischen Albvereins, die das Funkenfeuer mit Unterstützung des Gemeindebauhofes aufbauen. Dank gilt auch der DRK Ortsgruppe für die Verköstigung der Besucher. Es ist schön, dass dieser Brauchtum in unserer Gemeinde gepflegt wird.

Trotz des regnerischen Sonntags fanden sich um 18:00 Uhr in beiden Ortsteilen viele Besucher zusammen. Auf dem Kirchberg ging es ab dem Friedhof dann gemeinsam weiter in Richtung Anstatt, wo das Funkenfeuer entzündet wurde.

Funkensonntag

Stark durchnässt dauerte es eine Weile, bis das Holz so richtig Feuer fing, doch dann bot sich den jungen und älteren Besuchern ein imposanter Anblick. Der entstandene Funkenflug machte dem Funkenfeuer auch alle Ehre.

 

Bildquelle: Ralf Sulzmann