Gründung eines Vereins zur Nachbarschaftshilfe

Der demographische Wandel der Gesellschaft stellt uns vor immer neue Herausforderungen.

Die Bürgermeister der Gemeinden Talheim, Gunningen, Durchhausen und Seitingen-Oberflacht, sowie die Ortvorsteher der Stadtteile Eßlingen und Möhringen beschäftigen sich seit einiger Zeit damit, wie wir unseren Mitmenschen ob jung oder alt bei den Herausforderungen des Alltags helfen können. Daraus ist die Idee entstanden, dass mehrere Gemeinden zusammen eine Nachbarschaftshilfe entwickeln, die im niederschwelligen Bereich Leistungen anbietet.

Nachbarschaftshilfe bedeutet Hilfe und Entlastung wie z.B. bei Besorgungen des täglichen Bedarfs, bei leichten hauswirtschaftlichten Tätigkeiten, Begleitung bei Arztbesuchen, Behördengängen, Betreuung und Entlastung pflegender Angehörigen usw. Die Nachbarschaftshilfe wird von Ehrenamtlichen aus den beteiligten Gemeinden erbracht. Sie erhalten für ihre Tätigkeit eine Aufwandsentschädigung.

Zu einer ausführlichen Informationsveranstaltung laden wir alle Interessierten Mitbürgerinnen und Mitbürger am

Donnerstag 28. Januar 2016 um 19.00 Uhr in die Festhalle Talheim freundlich ein.

Bei dieser Veranstaltung wird Frau Maria Hensler, Diözesanvorsitzende der Landfrauenbewegung im Bistum Freiburg, sowie Frau Elisabeth Zepf von der Nachbarschaftshilfe MIKADO über Erfahrungen mit Nachbarschaftshilfevereinen berichten. In dieser Versammlung wollen wir auch über das weitere Vorgehen beraten.

Zu dieser Informationsveranstaltung ergeht herzliche Einladung.

Ihr Bernhard Flad