Wir sind Weltmeisterin!

Image

Dass wir das von uns in Seitingen-Oberflacht sagen können haben wir Kathrin Schad von der Turngemeinschaft zu verdanken. Bei der Rhönrad-Weltmeisterschaft in Baar im schweizerischen Kanton Zug holte sie beim Mehrkampf die Bronzemedaille und im Spiralturnen die Goldmedaille. Als Kind der Ost-Baar stand der Wettkampf im schweizerischen Austragungsort unter einem mehr als guten Stern.

Am vergangenen Sonntag, den 24. Mai 2009, wurde sie auch einer Weltmeisterin würdig in unserer Gemeinde empfangen. Bereits am Ortseingang wurde sie beim Autohaus Kupferschmid von zahlreichen Fans empfangen und zusammen mit der Musikkapelle zur Ostbaarhalle geleitet. Dort warteten noch mehr Fans, um die strahlende Weltmeisterin zu begrüßen und zu feiern.

Image

Ernst Galka als Vorsitzender der Turngemeinschaft gratulierte Kathrin Schad und ihrem Team mit Trainerin Conny Grenz, Schwester Martina und Regina Schelling jeweils mit einem Blumenstrauß. Er versprach, dass dieser sportliche Erfolg in die Vereinsgeschichte eingehen wird.

Erster Bürgermeisterstellvertreter Otto Ilg vertrat Bernhard Flad und überbrachte die Grüße und Glückwünsche des Gemeinderats und der gesamten Gemeinde. Anstelle von Blumen gab es eine Einladung zu einem Glas Sekt für alle Anwesenden.

Sportkreisvorsitzende Margarete Lehmann gratulierte ebenfalls herzlich. Sie erläuterte, dass der Erfolg durch Kathrins Team möglich war. „Team“ heißt eben nicht: „Toll, Einer Alleine Machts“, sondern dass man gemeinsam auf ein Ziel hinarbeitet, um es schließlich erreichen zu können.

Unsere Weltmeisterin bedankte sich für den herzlichen Empfang und lobte ihren Fanclub, der sich wiederum mit einem Ständchen bemerkbar machte und zum Mitsingen einlud. Kathrin und alle Anwesenden durften sich anschließend noch im Goldenen Buch der Gemeinde verewigen.

Image Image

Staunen und lang anhaltenden Beifall erntete unsere Spitzenturnerin in der Halle, als sie Auszüge aus dem Mehrkampfprogramm und aus der Spiralkür zeigte.

Image

Du bist Weltmeisterin - wir freuen uns mit Dir, Kathrin!

Ralf Sulzmann