Umweltminister Franz Untersteller überbringt Förderbescheide persönlich

Image

Der Abwasserzweckverband Ostbaar, dem die Gemeinden Durchhausen, Gunningen, Hausen o. V. und Seitingen-Oberflacht angehören, ist derzeit dabei, die Kläranlage zu erweitern. Insgesamt entstehen für diese Erweiterung Kosten von über 5 Mio. €. Die Erweiterung wird in 2 Bauabschnitten durchgeführt.

Der 1. Bauabschnitt, nämlich der Bau eines Retentionsfilters, ist abgeschlossen. Die Arbeiten am 2. Bauabschnitt stehen bevor und sollen alsbald begonnen werden.

Der Abwasserzweckverband Ostbaar hat für die Maßnahme Zuschüsse beim Land beantragt. Der Landesumweltminister Franz Untersteller ließ es sich nicht nehmen, dem Abwasserzweckverband Ostbaar die Zuschussbescheide selbst zu übergeben. Handelt es sich doch um einen der höchsten Zuschüsse für eine Einzelmaßnahme in diesem Jahr. So trafen sich dann auf Einladung des Abwasserzweckverbandes am Freitag die Vertreter der Verbandsversammlung, Vertreter des Regierungspräsidiums und des Landratsamtes sowie der Wahlkreisabgeordnete Landtagspräsident Guido Wolf im Gemeindezentrum Seitingen-Oberflacht.

Der Verbandsvorsitzende Bürgermeister Bernhard Flad aus Seitingen-Oberflacht begrüßte die Anwesenden und gab seiner Freude Ausdruck über die Förderung des 2. Bauabschnittes mit fast 2,6 Mio. €. Rechne man die Förderung für den 1. Bauabschnitt noch dazu, beträgt der Gesamtzuschuss 3,01 Mio. €. Das Land – so Bernhard Flad weiter – fordert nicht nur, sondern fördert auch. Der Verband sei dringend auf diese Förderung angewiesen, um eine derartige Maßnahme überhaupt schultern zu können.

Minister Franz Untersteller führte aus, dass er es für absolut gut halte, wenn sich Gemeinden zur Abwasserreinigung in einem Zweckverband zusammenschließen. Insofern hätten die Gründerväter des Zweckverbandes vor 40 Jahren eine gute und gleichermaßen auch weitsichtige Entscheidung getroffen. Der Minister führe noch aus, dass das Land enorme Anstrengungen unternehmen, um den nachfolgenden Generationen gesunde und intakte Gewässer zu übergeben.

Frau Ingenieurin Andrea Rieger vom Büro IAT Dr. Werner Maier in Stuttgart stellte die Planung vor. Landtagspräsident Guido Wolf sprach ein Grußwort und freute sich, dass mit der Förderung des Verbandes auch Finanzmittel in seinen Wahlkreis geflossen seien.

Minister Franz Untersteller übergab an die Bürgermeister der Verbandsgemeinden die Förderbescheide mit einem Volumen von insgesamt 2,6 Mio. € und wünschte der bevorstehenden Baumaßnahme einen guten Verlauf.

Bildquelle: Ralf Sulzmann