Tinten- und Tonerkartuschen nicht wegwerfen

Image

Image

Im Eingangsbereich der Grundschule steht seit Dezember 2005 eine Sammelbox der Aktion „Meike, der Sammeldrache“, in der wir leere Tinten- und Tonerkartuschen, sogenannte Leermodule von Tintenstrahl- und Laserdruckern sammeln, um sie der Wiederverwertung zuzuführen.

Allein in Deutschland enden von über 100 Millionen Toner- und Tintenkartuschen für Drucker, Faxgeräte und Kopierer circa 80% im Restmüll. Und das, obwohl sie wieder befüllt und verwendet werden könnten - sogar mehrfach! Dazu aber müssen sie erst einmal gesammelt werden. Um eine hohe Sammelquote zu erreichen, gibt es die Grüne Umwelt-Box der Aktion „Meike, der Sammeldrache“.

In die Sammelbox dürfen (und sollen) Leermodule aus:

  • Tintenstrahldruckern
  • Laserdruckern
  • Tintenfaxgeräten
  • Laserfaxgeräten
  • Fotokopierern
Für die gesammelten Kartuschen erhält die Schule von der „Aktion Meike“ grüne Umwelt-Punkte, die sie dann in Bücher, Lernmittel oder Computerzubehör eintauschen kann. Wenn also von ihrem Drucker, Kopierer oder Faxgerät Leermodule anfallen, werfen Sie diese nicht einfach weg, sondern lassen Sie die leeren Patronen und Kartuschen bitte der Grundschule zukommen. Unsere Grundschüler holen diese auch gerne bei Ihnen ab. In der selben Sammelaktion werden auch alte, nicht mehr verwendete Handys gesammelt, die Sie ebenfalls bei uns abgeben können.

Auf diese Weise können Sie unsere Grundschule mit geringem Aufwand und ohne Kosten unterstützen. Für Ihre Mithilfe dankt Ihnen die Grundschule Seitingen-Oberflacht