Tag der offenen Tür bei den Wasserversorgungsanlagen

Image

Am Sonntag, 11.09.2011, fand ein Tag der offenen Tür bei de Wasserversorgungsanlagen der Gemeinde statt. Bei sommerlichem Wetter nutzten viele Mitbürger und damit „Kunden“ der Wasserversorgung die Gelegenheit, sich vor Ort einen Eindruck von den technischen Anlagen zu machen.

Bürgermeister Bernhard Flad und die Mitarbeiter in der Wasserversorgung Bodo Wetzel und Anton Hugger, erklärten im Hochbehälter, im Pumpwerk und auch an der Quellfassung der Lochquelle den großen technischen Aufwand, der notwendig ist, damit an jedem Wasserhahn der Gemeinde zuverlässig sauberes Trinkwasser von höchster Qualität ankommt.

Image

In den letzten Jahren hat die Gemeinde große Investitionen für die Ultrafiltrationsanlage, die Sanierung des Pumpwerks und der Quellfassungen geschultert. Damit hat sich die Gemeinde aber auch ein großes Stück Unabhängigkeit in der Wasserversorgung, gesichert, denn nur knapp ein Drittel des benötigten Wassers wird von der Baarwasserversorgung zugekauft. Wiederum 60% des Baarwassers stammen aus den Keck-Quellen bei Villingen-Schwenningen und 40% aus dem Bodensee. Mit der Grashalden-, Loch- und Juxquelle ist man somit beim Wasserbezug aus fünf Quellen sehr breit aufgestellt.

Die Fischer- und Jägergemeinschaft sorgte für das leibliche Wohl der Gäste, auch konnte jeder Besucher auch eine Schluck Wasser direkt aus dem Hochbehälter zu sich nehmen.