Ausstellung "Spielzeug aus Blech und Metall" eröffnet

Image

Von insgesamt rund 40 Ausstellern hat der Arbeitskreis Museum eine stattliche Anzahl von Blech- und Metallspielzeug zu einer Ausstellung zusammengetragen. Die Ausstellung wurde am Freitag, 15.11.2011, eröffnet.

Bürgermeister Bernhard Flad konnte zahlreiche Besucher zur Eröffnung im prall gefüllten Dachgeschoss des Museums begrüßen. Er stellte heraus, dass es dem Arbeitskreis Museum gelungen ist, viele hundert Einzelteile zu einer Ausstellung zusammenzufügen und hierfür etliche Stunden aufgewendet hat. Beim Betrachten der Spielzeuge bemerkte er, dass es sehr schade ist, dass sich heutzutage keiner mehr Zeit nehme für die aufwändige Fertigung von Spielzeug nehme und um liebevolle Details auszuarbeiten.

Wolfgang Riess, Inhaber von Spielzeug Riess (oder auch "Puppen-Riess"), aus Tuttlingen übernahm die fachliche Einführung in die Ausstellung. Aus dem eigentlich recht günstigen Werkstoff Blech wurden bereits zu Beginn des 19. Jahrhunderts von namhaften Spielzeugherstellern verschiedenste Blechspielzeuge industriell gefertigt. Nürnberg avancierte zu einem Zentrum der Spielzeugherstellung. Ob Auto, Puppenküche, Kreisel, Eisenbahn oder Dampfmaschine - aus dem Werkstoff Blech ließen sich verschiedenste Spielzeuge und Modelle herstellen. Der Siegeszug des Kunststoffs läutete aber den Niedergang der Blechspielzeuge ein, heute sind alle namhaften Hersteller von Blechspielzeug vom Markt verschwunden oder in größeren Firmen aufgegangen und damit zur Bedeutungslosigkeit verkommen. 

Eva-Maria Wettki und Jochen Stump aus Mühlheim übernahmen die musikalische Umrahmung der Eröffnungsfeier. Mit einer gelungenen Stückauswahl stimmten sie die Besucher mit Gesang und Gitarrenbegleitung auf einen schönen Abend im Museum ein. 

Image

In der Ausstellung sind zahlreiche Spielzeuge und Modelle aus der jüngeren und älteren Vergangenheit: Dampfmaschinen, Kreisel, Puppenküchen, Modellautos, Eisenbahnen und vieles mehr gibt es im Museum zu sehen. Die Firma Märklin unterstützt die Ausstellung und hat einige exklusive Modellreplika zur Verfügung gestellt.

Die Ausstellung ist geöffnet am:
Sonntag, 27.11.2011 von 13:00 bis 17:00 Uhr
Sonntag, 04.12.2011 von 13:00 bis 17:00 Uhr
Sonntag, 11.12.2011 von 13:00 bis 17:00 Uhr

Der Eintritt ist wie üblich frei.