Hufnagelkunst trifft Schmiedehandwerk

Image

Das Museum Seitingen-Oberflacht zeigt ab Sonntag, den 26.11.2006, die Ausstellung „Hufnägel zum Leben erweckt – Art of Hoofnail“ des Tuttlinger Künstlers Boris Bühler. 

Boris Bühler wurde 1964 geboren. Er erlernte, nach der Schule und Sprachstudien im Ausland, erst den Beruf des Industriekaufmannes. Danach machte er eine Ausbildung zum Industriemechaniker, legte 1998 die Meisterprüfung ab und gründete seine eigene Firma.

Seit Boris Bühler denken kann, ist er von der Kunst und vom Erschaffen neuer Kunstwerke fasziniert. Es entstand die Idee, eiserne Hufnägel zu Kunstwerken zu verarbeiten. 1989 wurde das erste Hufnagel-Männchen geboren. Seither entwickelte er seine spezielle Technik immer weiter.  

1995 fand die erste Ausstellung im Autohaus Nothelfer Tuttlingen statt. Bis heute folgten zahllose Ausstellungen, zum Beispiel im Rathaus Tuttlingen, in Hemsbach, Blaubeuren, Bad Buchau, Freudenstadt, Gotha, Überlingen, 2003 in Ybbsitz (Österreich). In alle Welt wurden Skulpturen verkauft. Sämtliche Entwürfe sind in der Leutenbergstraße in Tuttlingen anzusehen, auf Wunsch gibt es auch Atelierführungen. Weitere Informationen gibt es auch unter http://www.hoofnail.de/. 

Zeitgleich wird die alte Schmiede von Wilhelm Merz, dem letzten Schmied von Seitingen, den Dauerausstellungsbereich des Museums ergänzen. Sie wurde dem Museum von seinen Angehörigen, der Familie Merz, überlassen. Die Schmiede ergänzt den Bereich des Museums, der den Handwerksberufen der Gemeinde gewidmet ist und in dem bereits eine Schusterwerkstatt und die alte Töpferei dargestellt werden.

 

Öffnungszeiten:

Sonntag, 26.11.06 13.00 bis 17.00 Uhr

Sonntag, 03.12.06 13.00 bis 17.00 Uhr

Sonntag, 10.12.06 13.00 bis 17.00 Uhr

Der Eintritt ist frei.