hansARTig zeigt Skulpturen und Malerei "Zwischen den Menschen"

Image  Image

Der in Tübingen geborene und in Harpstedt im Landkreis Oldenburg lebende Künstler Hans-Joachim Kampa, der sich als „HansARTig“ eine Namen gemacht hat zeigt im Museum Seitingen-Oberflacht verschiedenste Skulpturen und Gemälde.

HansARTig studierte ´Plastische Keramik` im Atelier Albrecht Kiedaisch in Tübingen. Von 1982 bis 1986 widmete er sich dem Studium der Bildhauerei bei Prof. K.H.Türk an der Freien Kunstakademie in Nürtingen. Dem schloss sich bis 1990 das Studium der Kunstpädagogik und Kunsttherapie an der Fachhochschule Ottersberg an.

Er ist Mitglied im Bund Bildender Künstler Stade-Cuxhaven (Niedersachsen) und kann auf zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen von Lörrach, über Frankfurt bis Wilhelmshaven zurückblicken. Auch außerhalb Deutschlands waren seine Werke an vielen Orten zu sehen: Italien, Frankreich, Spanien, Polen, Finnland und Argentinien. Doch nicht nur in Ausstellungen, sondern auch im öffentlichen Raum sind seine Arbeiten zu sehen, so u.a. in Stuttgart, Rottenburg am Neckar, Bremen und Hamburg.

Die Ausstellung „Zwischen den Menschen“ ist am Sonntag, 29. März, Sonntag 5. April und am Ostermontag, 13.04.2009 jeweils am 29 März Sonntag von 13:00 bis 17:00 Uhr sowie nach Vereinbarung mit dem Bürgermeisteramt (Tel. 07464/9868-0, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) geöffnet. Der Eintritt ist wie immer kostenlos.

Am Dienstag, 31. März, hält der Künstler außerdem einen Vortrag im Museum mit dem Titel „Bedeutung von Kunst – Ein philosophischer Streifzug von HansARTig, Bildhauer und Maler“. Auch zu diesem Vortrag lädt der Arbeitskreis Museum recht herzlich ein.

Eine Ausstellung und ein Vortrag scheinen dem Künstler aber noch nicht genug zu sein. An der Grundschule Seitingen-Oberflacht baut HansARTig im Rahmen von Projekttagen mit den Schülerinnen und Schülern Nistkästen für heimische Vögel. Revierförster Harald Rutha begleitet die Projekttage und erklärt dabei, welche Vögel in den Kästen nisten können und woran man dies „von außen“ auch erkennen kann.