Erhöhte Waldbrandgefahr

Image

Aufgrund der anhaltend trockenen und warmen Witterung besteht auch im Landkreis Tuttlingen nach wie vor eine akute Waldbrandgefahr. Laut Wetterbericht ist derzeit noch kein Regen und damit eine Entspannung der Lage in Sicht.

In den vergangenen Tagen hat es im Landkreis bereits zweimal aus bisher nicht geklärten Ursachen im Wald gebrannt. Zur Verhütung weiterer Waldbrände weist das Forstamt deshalb einmal mehr auf das allgemeine Verbot des Feuermachens und Rauchens im und in der Nähe von Wald hin.

Vorsorglich werden darüber hinaus bis auf weiteres auch die eingerichteten Feuerstellen im Wald und in Waldnähe gesperrt. Das Forstamt bittet die Bevölkerung gerade auch im Hinblick auf das bevorstehende erste Mai-Wochenende um Verständnis für diese Maßnahme.

Helfen Sie bitte auch aktiv mit, Waldbrände zur verhindern! Nehmen Sie das Sprichwort „Im Wald rauchen nur Förster und Brandstifter.“ nicht auf die leichte Schulter. Neben achtlos weggeworfenen Zigaretten reicht aber auch z.B. eine einfache Glasflasche oder Scherbe aus, um einen Brand auszulösen.